Einzelarbeit

Bei der Einzelarbeit geht es ganz um die individuellen, stimmlichen Bedürfnisse und Thematiken – was trennt mich von der Möglichkeit, meine ureigene Lebenskraft über meinen Körper und meine Stimme auszudrücken?

Dieser Prozess kann verschiedene Wege nehmen – Zunächst kann es hilfreich sein, sich mit dem persönlichen Atemmuster vertraut zu machen und es ggf. nach und nach bzgl. Rhythmus, Raum und Zwerchfallaktivität zu erweitern.
Muskuläre Verbindungen und Gewohnheiten spielen dabei eine Rolle – ist mein grundsätzlicher Muskeltonus eher hypoton (unterspannt) oder hyperton (überspannt)? Sehe ich darin auch Parallelen, wie ich grundsätzlich an bestimmte Dinge herangehe – eher zu langsam oder zu schnell? Was hat mein mir vertrauter Stimmklang mit solchen Dynamiken zu tun? Welche Bereiche in meinem Körper sind eventuell zu fest – oder zu weich .. welche Rolle spielt mein tägliches Denken.. und wie ist mein Händedruck bei einer Begrüßung..?

Schritt für Schritt widmen wir uns der Entdeckung der ganz persönlichen, muskulären „Spannungsmuster“ und setzten sie in der praktischen Arbeit durch direkte Erfahrung in Bezug zum eigenen „stimmlichen Erleben“ – was passiert weiterhin in Extremsituationen – wie Vorträgen, Auftritten, Vorsingen, Reden, etc – in denen Angst und Adrenalin eine Rolle spielen können?

Je nach Thematik kann der Schwerpunkt der Einzelarbeit in der Erweiterung der stimmlichen Möglichkeiten, der Atemschulung, der Körperarbeit, des Artikulations- oder Präsentationstrainings liegen – Voraussetzung und Basis jedoch ist die Bereitschaft, sich auf die persönliche Reise in Richtung Ursprung der eigenen Stimme zu machen.

 

Info

Vorkenntnisse:

nicht erforderlich

Preise:

auf Anfrage

 
 
Kontakt